Handbuch 1914-1918 : Fußartillerie, Band 1

  • Monografia ta opisuje niemiecką artylerię polową z okresu I wojny światowej.
  • Handbuch 1914-1918 : Fußartillerie, Band 1
  • Handbuch 1914-1918 : Fußartillerie, Band 1
  • Handbuch 1914-1918 : Fußartillerie, Band 1
  • Handbuch 1914-1918 : Fußartillerie, Band 1
  • Handbuch 1914-1918 : Fußartillerie, Band 1
  • Handbuch 1914-1918 : Fußartillerie, Band 1
Produkcja: Verlag Militaria
od 0,00 zł
Wybierz rozmiar
978-3-902526-92-2
285,00 zł
Przed realizacją zamówienia z tym towarem, może być konieczne opłacenie zaliczki w kwocie 142,50 zł. Dokładne informacje zostaną podane w podsumowaniu zamówienia, przed jego złożeniem.

Monografia ta opisuje niemiecką artylerię polową z okresu I wojny światowej. Dokładny opisy niemieckich dział z dokładnymi danymi.Łącznie 624 stron. Książka w twardej oprawie, dodatkowo w obwolucie.

Autorzy: Dr. Jürgen Kraus, Hartwig Busche

ISBN: 978-3-902526-92-2 
Waga: 2,0 kg
Dane Techniczne: 624 stron, zszytych w twardej oprawie. Format: 26 x 18,5 cm.

  • Publikacja wydawnictwa Verlag Militaria, wysoko cenionego wśród kolekcjonerów i hobbystów


OPIS NIEMIECKOJĘZYCZNY

Die Fußartillerie gehörte neben der Infanterie und der Feldartillerie zu den Hauptwaffengattungen des deutschen Heeres. Mit schweren Geschützen bewaffnet, war sie für den Kampf um Festungen vorgesehen. Bereits vor dem Krieg wurde die Mehrzahl der Batterien mit Pferdezug bespannt und als „schwere Artillerie des Feldheeres“ für den Feldkrieg vorbereitet; einige Batterien behielten weiter ihre bisherige Funktion als Besatzung von Festungen und im Küstenschutz.

Nach dem Übergang zum Stellungskrieg im Herbst 1914 gewann die schwere Artillerie infolge der immer stärkeren Feldbefestigungen mehr und mehr an Bedeutung. In den Materialschlachten mit tagelangem Trommelfeuer verlagerte sich der Schwerpunkt 1916 auf die Massenwirkung der schweren Artillerie. Diese Entwicklungen führten nicht nur zu einem ungeahnten Aufstieg der Fußartillerie, sondern auch zu ständigen Umorganisationen.

In diesem Teilband werden die „aktiven“ Formationen der Fußartillerie behandelt. Neben den höheren Artillerieführern gehören dazu in erster Linie die Fußartillerie-Regimenter. Mit Kriegsbeginn löste sich der Regimentsverband auf, und die Bataillone kamen getrennt voneinander zum Einsatz. Durch die vielseitigen Forderungen der Front wurden bald auch die Bataillone zerrissen und die Batterien einzeln verwendet. Im Zuge dieser Zersplitterung der Fußartillerie entstanden seit 1915 rund 670 selbstständige Batterien. Ab 1916 fasste man diese Batterien in 170 neu gegründeten Bataillonen zusammen, die nun zur bestimmenden taktischen Einheit der Fußartillerie wurden.

Die genannten Fußartillerie-Formationen werden in diesem Band ausführlich behandelt. Dazu sind in übersichtlicher Form alle wesentlichen Daten zu ihrer Organisation ausgebreitet, besonders zur Aufstellung, Umgliederung und Aufösung. Bedingt durch die häufige Verschiebung der Truppen nehmen die Angaben zu den wechselnden Unterstellungen einen großen Raum ein, sodass sich der Weg jeder Einheit detailliert verfolgen lässt. Außerdem ist für jede Batterie die Ausstattung mit Geschützen einschließlich Umbewaffnungen angegeben.

Zadaj pytanie
Zapytaj o produkt:

Jeżeli powyższy opis jest dla Ciebie niewystarczający, prześlij nam swoje pytanie odnośnie tego produktu. Postaramy się odpowiedzieć tak szybko jak tylko będzie to możliwe.

Pola oznaczone gwiazdką są wymagane
Strona korzysta z plików cookie w celu realizacji usług zgodnie z Polityką dotyczącą cookies. Możesz określić warunki przechowywania lub dostępu do cookie w Twojej przeglądarce.
Zamknij
pixel